Häufige Fragen

bilingual

Welche Vorteile hat der bilinguale Bildungsgang?

Zusätzlich zu den erheblich umfassenden Kenntnissen der englischen Sprache erhalten die Schülerinnen und Schüler, die den bilingualen Bildungsgang erfolgreich absolvieren, bessere und höhere Chancen in Studium und Beruf.

Das mit dem Abiturzeugnis vergebene bilinguale Zertifikat ist in vielen Bereichen ein Türöffner für zusätzliche Möglichkeiten: Zum einen kann es eine Sprachaufnahmeprüfung an Universitäten im angelsächsischen Raum ersetzen, zum anderen gilt es als offizieller Beleg für Universitäten und Arbeitgeber, mit dem Studenten und Bewerber ihre Fremdsprachenkenntnisse dokumentieren können. Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler, die bereits ihr bilinguales Abitur abgelegt haben, bestätigen dies sehr deutlich.

Zudem hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass Schülerinnen und Schüler, die ein bilinguales Abitur abgelegt haben, jahrgangsbezogen durchschnittlich eine bessere Abiturdurchschnittsnote erreicht haben als alle anderen Schülerinnen und Schüler.

Ist unser Kind überhaupt für den bilingualen Bildungsgang geeignet?

Das bilinguale Angebot richtet sich grundsätzlich an alle Schülerinnen und Schüler. Die Aufnahme in den bilingualen Zweig erfolgt im Rahmen der Beratungsgespräche bei der Anmeldung an die Schule. Als Voraussetzung sollte ihr Kind Interesse an neuen Sachverhalten sowie Freude am Umgang mit Sprachen haben.

Ist der bilinguale Zweig in Verbindung mit G8 nicht eine Überforderung für mein Kind?

Die Erfahrungen der letzten Jahre – die ersten Abiturienten haben 2010, die ersten G8er 2013 ihr bilinguales Abitur abgelegt – haben gezeigt, dass G8 für den bilingualen Zweig kein Problem darstellt. Dies liegt in erster Linie an der behutsamen und allmählichen Heranführung der Kinder an den bilingualen Zweig (erweiterter Englischunterricht in Klasse 5 und 6, bilingual unterrichteter Sachfachunterricht ab Klasse 7)

Was passiert, wenn mein Kind im bilingualen Zweig nicht zurechtkommt?

Der bilinguale Zweig richtet sich nach den allgemeinen Vorgaben für Unterrichtsinhalte. Somit ist es auch möglich, den bilingualen Zweig bei Bedarf zu verlassen. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass dies so gut wie nie notwendig ist. Die Schülerinnen und Schüler der bilingualen Klassen sind motiviert und haben ein gemeinsames Ziel.

Wo kann ich mich informieren?

Selbstverständlich können Sie sich bei weiteren Fragen jederzeit an uns wenden.

Drucken
        

Schulzeitung

Aktuelle Informationen rund um das Mannesmann-Gymnasium finden Sie in unserer Schulzeitung. Hier gelangen Sie zur letzten Ausgabe.

IServ 3 – Anmeldung