foto_masifunde_3Mehr als 20 Jahre lang hat Herr Kramann erfolgreich die Mosambik-AG geführt und zusammen mit Schülerinnen und Schülern die Partnerschaft mit einer Schule in Mosambik gepflegt. Mit dem Eintreten des Kollegen in den Ruhestand wurde auch das Projekt in Mosambik abgeschlossen; die Schule in dem afrikanischen Staat konnte in ihre Selbständigkeit entlassen werden.

In den letzten Monaten erfolgte nun eine schwierige und teilweise auch  langwierige Suche nach neuen Partnerschaften im weltweiten Ausland. Dabei wurden Kontakte zu verschiedenen Schulen, Organisationen und Vereinen geknüpft. Möglichkeiten für eine tragfähige Partnerschaft wurden ausgelotet. Jetzt hat die Suche ein vorläufiges Ende gefunden. Am vergangenen Dienstag wurde in der Schulkonferenz über drei mögliche Alternativen der zukünftigen Partnerschaftsarbeit des MMG diskutiert und abgestimmt (zur Wahl standen Partnerschaften mit Haiti, Mosambik und Südafrika). Die Wahl fiel eindeutig aus: die bisherige Mosambik-AG wird künftig ihren Schwerpunkt in Richtung Südafrika verlegen und Kinder und Jugendliche aus der Walmer Township in Port Elizabeth unterstützen. Der neue Name der AG steht noch nicht fest, vorläufig aber wird es der Titel “Südafrika-AG” sein.

Grundsätzlich setzt die AG damit den inhaltlichen Schwerpunkt fort, der bereits im letzten Schuljahr mit der Teilnahme an der Lebensweltmeisterschaft eingeschlagen wurde.

Weitere Informationen zu unserem Projekt in Südafrika finden Sie hier.