IMG_7616_webAm vergangenen Montag überreichten die Schülerinnen und Schüler der Südafrika-AG (Leitung: Herr Dr. Jeschke) symbolisch einen Scheck über 1.500 € den Mitarbeiterinnen des Kooperationspartners Masifunde Bildungsförderung e.V. Erwirtschaftet haben die AG-Mitglieder den Betrag durch verschiedene Aktionen, die gemeinsam geplant und durchgeführt wurden. Beispielsweise sorgten die Schülerinnen und Schüler der AG am Elternsprechtag für die Versorgung der Lehrer-, Schüler- und Elternschaft mit belegten Brötchen, Kaffee und anderen Getränken sowie selbstgemachten Waffeln. Am Tag der offenen Türe wurden selbstgebackende Plätzchen verkauft. So kam allmählich ein ansehnlicher Betrag zusammen, der nun übergeben werden konnte.

Das Geld kommt jetzt Jugendlichen aus der Walmer-Township in Port Elizabeth zugute und ermöglicht unter anderem die Ausstattung der sogenannten “Learn4Life-Gruppen” mit Lernmaterialien. Geplant ist zudem der Aufbau eines Medienraums in der Township, da die Jugendlichen in ihrem privaten Umfeld keinen Zugang zu einem Computer bzw. zum Internet haben.”Die Jugendlichen aus der Township verfügen teilweise nicht einmal über Strom, geschweige denn über einen PC”, so die Masifunde-Mitarbeiterin Mai Shimada. Für die Einrichtung des Medienraums kann mit Hilfe der Spende nun gebrauchte Hardware angeschafft werden.

Insgesamt zeigten sich die Masifunde-Mitarbeiterinnen bei diesem ersten Treffen nicht nur von dem Geldbetrag sehr beeindruckt, sondern insbesondere dankten sie den Schülerinnen und Schülern der AG für ihren außerordentlichen Einsatz.


(Foto: Mitglieder und Leitung der Südafrika-AG sowie Masifunde-Mitarbeiterinnen)