svAm Freitag, dem 12.02.2016, war das MMG Gastgeber für ein möglicherweise richtungsweisendes Treffen. In Kooperation mit dem Jugendring der Stadt Duisburg hat die SV des MMG zur ersten Bezirksdelegiertenkonferenz geladen. Ziel war es, eine Bezirksschülervertretung (BSV) zu gründen, um auf diesem Weg eine politische Partizipation zu erreichen.

Um das erste Treffen nicht mit Formalitäten zu überlagern, ging es zunächst darum, dass die SV-Schüler/innen der weiterführenden Schulen in den Dialog kommen. Dazu wurden die ca. 50 Teilnehmer/innen von 16 weiterführenden Schulen Duisburgs an fünf verschiedenen Tischen bei Kaffee, Tee, Schokolade und Keksen zu verschiedenen Themen wie der Mobilität in Duisburg oder auch möglichen gemeinsamen Projekten befragt. Die Ideen dieser Unterhaltungen wurden auf der Tischdecke festgehalten und dienen als Grundlage für ein nächstes Treffen, das erfreulicherweise schon verabredet wurde. Dort wird dann eine andere Schule Gastgeber sein.

Ein weiteres Highlight des ersten BSV-Treffens bildete die „Meingungswand“. Hier durften die Schüler/innen frei ihre Meinung zu einem beliebigen Thema auf eine extra für diesen Zweck vorgesehene Wand schreiben. Die Wand selbst wird nach weiteren Stationen im Rathaus aufgestellt und soll den Jugendlichen Gehör in der Politik verschaffen.

Das Feedback der Teilnehmer viel sehr positiv aus und die Organisatoren des Jugendrings, die Schülersprecher/innen des MMG sowie der SV-Verbindungslehrer, Herr Jähme, konnten ein positives Fazit ziehen. In Kürze wird es wohl motiviert weitergehen.

M. Jähme