foto_meinungswandUnter Mithilfe der Schülersprecher des MMG, Lisa Brück und Luca Haverbeck, wurde am Freitag, dem 22. April die “Meinungswand” im Duisburger Rathaus eingeweiht. Ziel der Aktion ist es, den Duisburger Jugendlichen ein Medium zu bieten, mit dem sie die Politiker ihrer Stadt erreichen.

Bei der “Meinungswand” handelt es sich um eine beschreibbare, abwaschbare und mobile Wand, die in den kommenden Monaten verschiedene Stationen innerhalb von Duisburg ablaufen wird. Dort sollen vorzugsweise Jugendliche ihre Meinung niederschreiben, die wiederum von Politikern der Stadt auf dem Weg in den Ratssaal gelesen werden kann.

Mit der Meinungswand unterstützt der Duisburger Jugendring das Projekt “Demokratie leben” unter der Feder von Christian von den Driesch, der in enger Zusammenarbeit mit der SV des MMG plant, eine duisburgweite SV ins Leben zu rufen. Denn weitere Medien der Jugendpartizipation sucht man in Duisburg aktuell vergebens.

Für das MMG – Marius Jähme

Auch die WAZ berichtete. Lesen Sie hier den Artikel: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ratschlaege-fuer-den-duisburger-rat-id11755564.html

 Foto: Uwe Köppen, Stadt Duisburg