Direkt nach den Weihnachtsferien haben insgesamt 27 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b montags und dienstags in Kooperation mit Schülerinnen und Schülern des Krupp-Gymnasiums einen Beitrag zum Europäischen Wettbewerb 2017 gestaltet.

Orientiert am diesjährigen Motto „In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ hatten die Schüler die Wahl zwischen drei interessanten Unterthemen, mit denen sie sich an den beiden Projekttagen kreativ und medial auseinandersetzen konnten. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Vom für diese Altersstufe besonders attraktiven Themenkomplex „Musik verbindet“ über „Sagengestalten heute“ bis hin zu der herausfordernden Kategorie „Bewegliche Lettern – was Buchstaben sagen“ erstreckte sich das durchaus abwechslungsreiche Aufgabenspektrum. Dabei sollte bei der Bearbeitung und Aufbereitung des Themas besonders der Europa-Bezug im Vordergrund stehen.

Im Projekt arbeiteten stets zwei Schülerinnen und Schüler des Mannesmann-Gymnasiums mit einem Zweier-Team des Krupp-Gymnasiums zusammen, was schnell zum Knüpfen neuer Kontakte und einer angenehmen, produktiven und kommunikativen Arbeitsatmosphäre führte. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten durchweg motiviert und engagiert an ihren sehr individuellen Produkten und profitierten vor allem von der Freiheit der medialen Gestaltung. So entstanden Comics, Zeichentrickfilme, Plakate, Tagebucheinträge und viele andere kreative Umsetzungen der drei Auswahlthemen, die nun offiziell als Beiträge beim Europäischen Wettbewerb eingereicht werden können.

 

Wille / Gerritzen