Der Jahrgang „ABI 2017“ hat unter dem Motto „Stabilo – wir gehen stiften“ die letzten Schultage noch mal gebührend gefeiert. Farbenfroh verkleidet als „Helden der Kindheit“ luden sie am Donnerstag in der ersten großen Pause die Lehrerinnen und Lehrer und die jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler zur Party in die Pausenhalle ein. Gereicht wurden garantiert alkoholfreie Getränke, Konfetti und jede Menge Hits – auch zum Mitsingen.

In der zweiten Pause wurde dann das Lehrerzimmer gestürmt und die Lehrer festgesetzt. Diese sollten nicht mehr in den Unterricht gehen dürfen – was für eine Drohung….

Um vielleicht doch noch frei zu kommen, musste ein Rätsel gelöst werden. Leider waren die Fragen zu schwer für die Lehrerschaft. Also half nur noch das kräftige Singen des Liedes „Wonderwall“. Zum Glück unterstützten die Abiturienten dann den doch etwas schwachen Lehrerchor aus vollem Halse und so durften (mussten?) die Lehrer mit kurzer Verspätung doch noch zum Unterricht eilen.

Die Schulleitung war rundum heiter gestimmt, musste sie doch an keiner Stelle einschreiten. So bringt man sich nachhaltig in Erinnerung.

Danke für den schönen Tag und viel Erfolg bei den Abiturprüfungen!