20.940 zurückgelegte Kilometer, 285 beteiligte italienische und deutsche SchülerInnen, 120 Besuchstage: Das sind die nackten Zahlen zur Schulpartnerschaft zwischen dem Liceo scientifico Maria Curie aus Pinerolo und dem Mannesmann-Gymnasium, welche im Schuljahr 2018/19 ihr zehnjähriges Jubiläum feiert und auch in den kommenden Jahren ihre Fortsetzung finden wird.

Die italienischen Gastschüler wohnen bei ihren deutschen Partnern in Familien und nehmen am Unterricht unserer Schule teil. Nicht selten wundern sich unsere italienischen Gäste über die 5-Minuten-Pausen zwischen den einzelnen Stunden. Neben der Teilnahme am Unterricht stehen Aktivitäten auf dem Programm, bei denen das Kooperieren sowie das soziale Miteinander im Vordergrund stehen mit dem Ziel, interkulturelle Kompetenzen zu stärken. Das Klettern in der Halle am Sternbuschweg mag hierfür stellvertretend sein.

Unsere MMG‘ler besuchen die italienische Partnerschule aus Pinerolo nach den Halbjahreszeugnissen. In der 30km südöstlich von Turin gelegenen Stadt Pinerolo wurden im Jahre 2006 Eiskunstlauf und Curling im Rahmen der Turiner Winterolympiade ausgetragen. Die Stadt selbst verzaubert Touristen mit seinem schönen historischen Zentrum, seinem Markt und seinen portici.

Unsere Schüler wundern sich über Unterricht am Samstag und Stundenlängen von 60 Minuten an italienischen Schulen. Neben der Teilnahme am Unterricht besuchte die deutsch-italienische Gruppe bislang das Auto- oder Filmmuseum, das Filzmuseum in Villar Pellice, den Mailänder Dom, den „vertikalen Wald“ auf der „grünen Insel“ von Mailand, einen traditionellen italienischen Markt sowie den piemontesischen Landtag.

 

zu den Austauschprogrammen

zum Europaschule Bereich

zur Startseite