Liebe Eltern,

 

wie Sie sicher bereits durch ihre Kinder erfahren haben, sind alle Sporthallen des Schulzentrums Süd zu Flüchtlingsunterkünften umgerüstet worden. Über die Auswirkungen auf unseren Sportunterricht habe ich gestern bereits auf der Homepage bzw. über den Newsletter informiert.

Vor der Turnhalle I sind Container errichtet worden, sodass der Hauptzugang zur Schule ab sofort versperrt ist. Die Schülerinnen und Schüler betreten den Schulhof über den Eingang hinter der Sporthalle, zwischen Erdkunderäumen und Sporthalle I.

Ab Montag, 14. März, kann der Lehrer-Parkplatz aus verschiedenen Gründen nicht mehr von Eltern befahren werden: Zum einen werden die Schülerinnen und Schüler, die von den öffentlichen Verkehrsmitteln her kommen, den Parkplatz überqueren. Das Befahren des Parkplatzes stellt dann ein Sicherheitsrisiko dar. Außerdem darf der Zugang zur Schranke nicht durch parkende und anhaltende Fahrzeuge versperrt werden, da dies der Zugang und Rettungsweg zur Flüchtlingsunterkunft in Halle I ist.

Die entstandene Situation ist für alle Beteiligten äußerst schwierig und wir bitten Sie hier um Ihre Mithilfe. Bitte überlegen Sie sich mit Ihren Kindern alternative Wege zur Schule, damit nicht am Ende der Verkehr „Am Ziegelkamp“ völlig zum Erliegen kommt. Dies ist auch die zentrale Zufahrt zu allen vier Flüchtlingsunterkünften. Vielleicht können Sie Ihre Kinder im weiteren Umfeld der Schule „absetzen“ und diese laufen dann das letzte Stück, wenn der Schulweg nicht anders als mit dem PKW zu bewältigen. Eine gute Ausweichmöglichkeit ist auch der Parkplatz an der Ostseite des Biegerparkes. Der wird kaum frequentiert und von dort sind es nur wenige Schritte durch den Park bis zur Schule.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Stefan Zeyen, Schulleiter