„Save the date“

Treffen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler und Lehrinnen und Lehrer am Freitag, 21. September 2018 auf dem Schulhof vor der Aula!

Schulfest am Donnerstag, 5. Juli 2018 unter dem Motto „Zimmer frei?“ ab 17.30 Uhr auf dem Schulhof. Im Mittelpunkt der Abendveranstaltung auf der großen Bühne steht die Verabschiedung unserer Schulleiterin Frau Keens.

AOK-Schülermarathon

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am 30. Mai findet der AOK-Schülermarathon. Trainierte Schülerinnen und Schüler, ab der Jahrgangsstufe 7, können bei Interesse an dem Wettkampf teilnehmen. Zur Auswahl stehen eine Strecke von 2,1 km und 4,2 km.

Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 2. Mai bei Frau Borrmann-Jung erforderlich.

Das Anmeldeformular ist im Sekreatariat bei Frau Bassier oder hier im Download erhältlich.

 

 

Zahlreiche Teilnahmen am Känguru-Wettbewerb 2018

Auch dieses Jahr hat das Mannesmann-Gymnasium wieder mit zahlreichen Schülerinnen und Schüler am Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Insgesamt versuchten sich 388 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 an den differenzierten Aufgaben des internationalen Wettbewerbs.

Ein Blick in die Mensa zeigte, wie hochkonzentriert sich unsere Schülerinnen und Schüler den Aufgaben stellten. Wir wünschen ihnen viel Erfolg für die Auswertung des Wettbewerbs.

Ein besonderer Dank geht an Thomas Koetsch für die Organisation des Kanguru-Wettbewerbs an unserer Schule.

Mannesmann-Telegramm – März 2018

Telegramm_neueAusgabeDas neue Mannesmann-Telegramm ist erschienen und steht zum Download bereit.

Ausgabe: März 2018

Download (PDF) (ca. 5,5 MB)

MMG kooperiert mit Talentscouts NRW

Die Ermöglichung gleicher Bildungschancen – unabhängig vom Einkommen, dem Bildungsstand oder der Herkunft der Eltern – ist eines der zentralen bildungspolitischen Anliegen, denn oftmals entscheiden eben nicht vorhandene Talente über den individuellen Bildungsweg. Genau hier setzt die neue Kooperation des Mannesmann-Gymnasiums mit den Talentscouts NRW an.

Am Mittwoch, dem 07.03.2018 waren Sarah Schröter, die Koordinatorin des Talentscouting-Programms der Universität Duisburg-Essen, und der für das Mannesmann-Gymnasium zuständige Talentscout Mesut Kader zur Projektvorstellung zu Gast. In einer anschließenden Gesprächsrunde mit am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schülern, den mit dem Bereich der Berufs- und Lebensplanung betrauten Lehrerinnen und Lehrern Frau Boukraf, Frau Schütte und Herr Wiegand, Projekt-Koordinatorin Frau Linke sowie Schulleiterin Frau Keens wurden die einzelnen Facetten der Zusammenarbeit beleuchtet.

Schon seit Schulgründung stellt die bewusste Berufs‐ und Lebensplanung eine wichtige Säule des Schulprogramms dar. Der neue Baustein des Berufsorientierungskonzeptes für die Sekundarstufe II bestärkt dieses Anliegen einer frühzeitigen Vorbereitung junger Menschen auf die komplexen Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt. Das Talentscout-Programm fördert talentierte Jugendliche aus Familien ohne akademischen Hintergrund. Diese werden ermutigt, sich ein Studium oder eine Berufsausbildung zuzutrauen und dabei unterstützt, diesen Weg erfolgreich zu bestehen. Hierbei steht der individuelle Lebenskontext der Jugendlichen im Mittelpunkt.
Der Beratungsprozess erfolgt ergebnisoffen und umfasst sowohl die Organisation von individuellen Hochschul-, Vorlesungs- und Laborbesuchen, Coachings zu diversen Themenschwerpunkten, etwa zu Sprachkompetenz, Motivationshilfen sowie zum Selbst- und Lernmanagement, als auch die Stipendienberatung. Auch Steuerungssitzungen der zuständigen Lehrerinnen und Lehrer des Mannesmann-Gymnasiums und der Koordination des Talentscoutings der Universität Duisburg-Essen sind fester Kooperationsbestandteil.

Talentscout Mesut Kader begleitet die Talente dabei, berufliche Interessen, Potenziale, Träume und Ziele zu entdecken, weiterzuentwickeln und zu realisieren. Das Kennenlernen des bis dahin fremden Systems Hochschule sowie das Aufzeigen existierender Förderinstrumente des Bildungssystems sind hierbei zentrale Anliegen. Der Beratungsprozess endet keinesfalls mit Beendigung der Schulzeit, sondern wird auch während des Studiums oder beim Einstieg in das Berufsleben fortgeführt. Finanziert wird das Programm seit dem Jahr 2015 durch das nordrhein-westfälische Ministerium für Kultur und Wissenschaft.

Herzliche Einladung zu unserem Schulkonzert am Do., 15.3.2018, 18.00h in der Aula des MMG

Unter dem Motto „Highlights aus Pop und Klassik“ präsentiert das Schulorchester viele Stücke, die in diesem Schuljahr neu einstudiert worden sind. Die Schüler unserer 6. Klassen bereichern das Programm mit bekannten Popsongs. Als weiteres Highlight wird die Pianistin Carmen Geutjes ( Klasse 9c, sowie Jungstudentin der Robert-Schumann-Hochschule ) bekannte Melodien aus der Oper „Carmen“ spielen.

Fünf Jugend forscht Preise für das Mannesmann Gymnasium

Bei der Präsentation der Ergebnisse unserer Jugend forscht AG im Bildungswerk der thyssenkrupp AG war unsere Schule äußerst erfolgreich.

Allein drei Preise hat die Gruppe Sonja Gräbing, Rebecca Peekhaus und Beyit Aydogdu gewonnen:

  • 1. Preis Geo- und Raumwissenschaften und damit die Nominierung für das Landesfinale
  • Umweltpreis des Landes NRW
  • Evonikpreis der Universität Duisburg-Essen

Großflächig haben sie das südliche Stadtgebiet um die alte Berzelliushütte herum untersucht. Über 60 Bodenproben haben sie analysiert und dazu eine detaillierte Belastungskarte erstellt. Zusätzlich haben sie die Bewegung der Schwermetalle in den tieferen Erdschichten untersucht.

(v.l.n.r. Beyit, Sonja, Rebecca, Vincent, Raphael und Mathis)

Das zweite Forscherteam, bestehend aus Mathis Cüppers, Raphael Faerber und Vincent Bru Alfonso, hat sich mit der Fragestellung des Gemüsegartens im Industriegebiet auseinander gesetzt. Sie haben Möhren, Salat, Kartoffeln und Radieschen in der belasteten Erde unseres Stadtgebietes angebaut und überprüft, welche der Schwermetalle Blei, Zink, Kupfer und Cadmium von den Nutzpflanzen aufgenommen und in einer für uns gefährlichen Konzentration angereichert werden. Auch diese Gruppe war erfolgreich. Sie haben mit diesem Thema einen dritten Platz in der Kategorie Biologie belegt.

Zusätzlich hat unsere Schule den mit € 1000 dotierten Jugend forscht Schulpreis erhalten, der von CTS Gruppen- und Studienreisen gestiftet worden ist.

 

Geographie-Wettbewerb 2018

Jährlich grüßt der Geographie-Wettbewerb. Kurz nach dem Jahreswechsel wurde auch diesmal die erste Runde in den Klassen sieben und neun sowie der Juniorwettbewerb in Klasse fünf durchgeführt. In der Mittelstufe konnten bereits die Klassensiegerinnen und -sieger ermittelt werden. Diese treten in einer weiteren Runde gegeneinander an, um die Schulsiegerin bzw. den Schulsieger zu ermitteln. Entsprechende Informationen zu den Resultaten teilen wir zeitnah über die Homepage bzw. das Mannesmann-Telegramm mit. Die Schulsiegerin bzw. der Schulsieger wird das Mannesmann-Gymnasium später im Landeswettbewerb vertreten. Wir drücken schon jetzt die Daumen!
Dagegen konnte in der Unterstufe bereits der Jahrgangssieger und damit der Sieger des Juniorwettbewerbs ermittelt werden. Attila Säwert aus der Klasse 5c konnte sich gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler seiner Klasse sowie gegen die anderen Klassensieger des fünften Jahrgangs mit knappem Vorsprung behaupten und den Buchpreis gewinnen. Auf den weiteren Plätzen folgen Sven Höner, Finn Lukas, Jonas Giesen sowie Ben Hasicevic. Wir gratulieren allen herzlich!

Foto: Sieger des Juniorwettbewerbs
(zwei Schüler fehlen auf dem Foto)

        

Schulzeitung

Aktuelle Informationen rund um das Mannesmann-Gymnasium finden Sie in unserer Schulzeitung.
Hier gelangen Sie zu den letzten Ausgaben.

IServ 3 – Anmeldung